Systemische Therapie jenseits des Heilauftrags

Systemtherapeutische Verortungen im Sozial-und Gesundheitswesen nach der sozialrechtlichen Anerkennung
Anmeldung nicht nötig

Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting finden Sie unter der Überschrift „Lernort“ weiter unten in der Ausschreibung.

 

DGSF-Fachabende bei wispo – tandem INSTITUT
verfolgen das Ziel, Begegnung und Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft aus Feldern der sozialen Arbeit, der Pädagogik, Beratung und (Psycho-)Therapie zu ermöglichen. Grundsätzliche Themen stehen dabei genauso auf der Agenda wie aktuelle Entwicklungen aus den o.g. Arbeitsfeldern. Ausdrücklich sind die Fachabende geöffnete für alle am Thema interessierten Menschen und nicht „nur“ für professionelle Helfer*innen.

Systemische Therapie jenseits des Heilauftrags
Seit 2018 ist die Systemische Therapie sozialrechtlich anerkannt. Im Jahr 2020 wurde sie damit auch Teil des psychotherapeutischen Versorgungssystems.

Mathias Berg und Tanja Kuhnert gehen der Frage nach, wie eine Unterscheidung zwischen einer systemischen Psychotherapie und systemischer Therapie jenseits des Heilauftrags sowohl inhaltlich als auch rechtlich beschrieben werden könnte. Dabei geht es auch um die Frage danach, was systemische Therapeut*innen ohne Approbation und Heilauftrag heute (noch) können und dürfen.

Im Vortrag stellen sie Ergebnisse aus ihrem aktuellen Buch „Systemische Therapie jenseits des Heilauftrages“ vor: Konzepte, Chancen und Grenzen systemtherapeutische Konzepte in verschiedenen sozialarbeiterischen und verwandten Arbeitskontexten. Dabei gehen sie auch darauf ein ob und wie Unterschiede von Beratung, Therapie und Psychotherapie definiert werden können.

Der Abend gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit das eigenen professionelle Handeln zu reflektieren und im Austausch mit Kolleg*innen mehr Klarheit über die eigenen systemische Profession zu erlangen.

Die Präsentationsfolien der beiden Referent*innen werden Ihnen im Nachhinein zur Verfügung gestellt.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich der Online-DGSF-Fachtag?
Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen und alle am Thema interessierten Menschen.

 

Kosten
Für die Teilnahme am Online-DGSF-Fachabend entstehen keine Kosten.

 

Für ganz Neugierige – eine Literaturempfehlung

Tanja Kuhnert, Mathias Berg (HG) Systemische Therapie jenseits des Heilauftrags Systemtherapeutische Perspektiven in der sozialen Arbeit und verwandten Kontexten
Vandenhoeck & Ruprecht, 2020

 

Teilnehmer*innenzahl
Die Teilnehmer*innenzahl ist nicht begrenzt

 

Termin und Zeit
Dienstag, den 06. Juli 2021, 18.00 – 20.00 Uhr

 

Lernort
Der Online-DGSF-Fachabend findet auf der Videokonferenzplattform Zoom und auf der E-Learning-Plattform Moodle (Arbeitsmaterialien) statt. Die digitalen Lernorte sind DSGVO-konform. Die Zugangsdaten lauten:

  • Zoom-Meeting beitreten:
    https://us02web.zoom.us/j/85856430276?pwd=eGFXcTZoZjNVN1hTcGR6alVKNFpuUT09
  • Meeting-ID: 858 5643 0276
  • Kenncode: 115530

Wenn Sie zum ersten Mal „Zoom“ nutzen, werden Sie zunächst aufgefordert, eine Datei zu speichern und diese aus dem Downloadbereich heraus mit Doppelklick auszuführen (Sie müssen sich NICHT bei Zoom registrieren lassen).

Für die Einrichtung haben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt, die hier aufgerufen werden kann: https://tandem-freiburg.org/zoom-hilfe-teilnehmer/

Sie können auch vor dem ersten Treffen Ihre Internetverbindung sowie Audio- und Videofunktion testen unter: https://zoom.us/test

 

Hinweise zum Datenschutz
Zur Durchführung dieses Online-Fachtags verwenden wir Zoom und Moodle. Bei dem von uns angekündigten Angebot handelt es sich um ein Videomeeting, welches sich exklusiv an Teilnehmer*innen von tandem-Fortbildungen richtet. Der Videokonferenzraum wird mit eigener Meeting-ID und eigenem Passwort für diese Veranstaltung angelegt.

 

Technik und Ausstattung
Die Teilnehmer*innen benötigen einen internetfähigen Rechner (z. B. Laptop), einen Internetzugang, eine (integrierte) Webcam sowie ein Headset mit Mikrofon oder einen Konferenzlautsprecher. Es empfiehlt sich, aktuelle Betriebssysteme/Software auf dem Rechner zu nutzen, um an den Videokonferenzen teilnehmen zu können sowie Dokumente lesen und bearbeiten zu können.

 

Anmeldung
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

Telefon +49 (0) 761 – 45 89 56 33

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.