Systemische Skulpturarbeit und Systemaufstellungen

Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit

Systemische Skulpturarbeit und Systemaufstellungen

Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen sind sog. szenische Verfahren, die längst einen selbstverständlichen Platz in Therapie, Beratung, Coaching und Supervision eingenommen haben. Sie werden wirksam und effektiv eingesetzt um Veränderungsprozesse in Gang zu setzen oder neue Perspektiven zu eröffnen. Gearbeitet wird stets mit dem inneren Bild des Klienten, das mittels Klötzchen/Bodenankern/Repräsentanten visuell sichtbar gemacht wird.

 

Wie profitieren Sie vom Seminar?

Es handelt sich um ein Grundlagenseminar über Skulpturenarbeit und systemische Strukturaufstellungen. Anhand von Beispielen und theoretischen Inputs werden den Teilnehmer*innen methodische, handwerkliche und theoretische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um die Arbeitsweise in ihrem beruflichen Kontext im Einzelsetting einsetzen zu können.

Nach dem Seminar verfügen Sie über Kompetenzen hinsichtlich folgender Fragestellungen:

  • Wurzeln und Schulen der Aufstellungsarbeit
  • Wie wirken Aufstellungen?
  • Formen der Aufstellungsarbeit
  • Wie wird aufgestellt? Was wird aufgestellt? Wer stellt auf?
  • Hinweise zur Auftragsklärung und zur Einbindung der Aufstellung in den Beratungsprozess: der nächste gute Schritt
  • Welche Anwendungsbereiche lassen sich beschreiben?
  • Was sind Kontraindikationen?

Zudem werden folgende Formate erläutert und im Wechsel von Demos und Kleingruppenarbeit erprobt und eingeübt:

  • Skulptur als Standbild (Personenaufstellung nach Virginia Satir)
  • Symptomaufstellung (in Anlehnung an Ilse Kutschera)
  • Tetralemma (nach Insa Sparrer)
  • Hindernis-Ressourcen-Ziel-Aufstellung – Problemaufstellung (nach Insa Sparrer)
  • Teilearbeit mit Holztieren bei hochstrittigen Familien (nach Alfons Eichinger)

In einem gemeinsamen Austausch werden Erfahrungen aus der Kleingruppe reflektiert und diskutiert. Gleichzeitig werden Impulse gesetzt, wie sich diese Formate kreativ und spielerisch erweitern und auf den jeweiligen Beratungskontext anpassen lassen.

 

Für ganz Neugierige die passende Literatur

Insa Sparrer “ Wunder, Lösung und System“, Carl-Auer Verlag
Diana Drexler „Einführung in die Praxis der Systemaufstellungen“, Carl-Auer Verlag
Alfons Aichinger „Einzel-und Familientherapie mit Kindern“, Springer-Verlag

 

Wie wird gearbeitet?

Im Seminar wird in einem Wechsel von theoretischen Impulsen, Praxisreflexion, Selbsterfahrung, moderierter Plenumsdiskussion, Kleingruppen und Einzelreflexion gearbeitet. Konkrete Systemische Aufstellungsvarianten werden nach Demonstrationen im geschützten Seminarrahmen erprobt und der Praxistransfer wird via Plenumsgespräch in den Blick genommen.

 

Termin und Arbeitszeiten

Donnerstag 2. Juni 2022, 09.30 bis 17.00 Uhr
Freitag,        3.  Juni 2022, 09.00 bis 17.00 Uhr

 

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar versteht sich als arbeitsfeld- und funktionsübergreifendes Basic-Angebot für systemische Praktiker*innen aus dem Bereich Beratung und Sozialarbeit.
Wenn Sie bisher Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen noch nicht oder nur verhalten nutzen, so wollen wir Ihnen in diesem Seminar Anregungen und Impulse vermitteln, wie Sie diese Methoden kreativ in Ihrer Arbeit einsetzen können.

 

Lernort

wispo-tandem-Institut, Wintererstraße 4, 79104 Freiburg

 

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Teilnahmegebühr: 290,– €
Darin enthalten sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser). Die Kosten werden in der Regel 4 Wochen vor Beginn in einer Summe fällig.. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Für etwaige Übernachtungen tragen Sie bitte selber Sorge. Sie wünschen Unterstützung bei der Zimmersuche? Bitte melden Sie sich bei uns!

Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info. Eine von Ihnen beantragte Förderung wird zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet. Bitte beachten Sie dabei, dass bei Nichtbewilligung dieser Förderung der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt wird.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich online (www.systemisches-zentrum.de) an. Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 14 Plätze vergeben.

Änderungen wegen Krankheit der Referent*innen oder mangelnder Teilnehmer*innenzahl sind manchmal unvermeidlich. Bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl behalten wir uns vor, das Seminar drei bis vier Wochen vor Beginn abzusagen.

Wir empfehlen den Teilnehmenden, eine Seminarrücktrittversicherung abzuschließen, um einen unvorhergesehenen/ungeplanten Rücktritt kurz vor Seminarbeginn finanziell abzufedern.

Vertragspartner ist wispo AG, Wiesbaden

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

Telefon +49 (0) 761 – 45 89 56 33

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.