DGFS-Fachtag Wenn die Seele ruhig wird … Verzeihen und Versöhnen in (Paar-)Beziehungen

Bei Bedarf mit Fortbildungspunkten der Psychotherapeutenkammer Baden Württemberg

 

DGSF-Fachtage bei tandem PRAXIS & INSTITUT

verfolgen das Ziel, Begegnung und Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft aus Feldern der sozialen Arbeit, der Pädagogik, Beratung und (Psycho-)Therapie zu ermöglichen. Grundsätzliche Themen stehen dabei genauso auf der Agende wie aktuelle Entwicklungen aus den o.g. Arbeitsfeldern.

 

Wenn die Seele ruhig wird: Verzeihen und Versöhnen in Beziehungen

Im Verlauf von kontinuierlichen Beziehungen sammeln sich kleinere und größere Verletzungen an, die oftmals nicht zur Sprache kommen geschweige denn bearbeitet werden. Häufig münden sie in eine innerliche Distanzierung vom Beziehungspartner und führen zu Gefühlen wie Enttäuschung, Groll und Verbitterung, die die Beziehung langsam zu vergiften drohen. Die Bearbeitung dieser Verletzungen ist daher ein zentraler Ansatzpunkt in der beraterischen und therapeutischen Arbeit und die Förderung von Versöhnungs- und Verzeihungsprozessen von großer Wichtigkeit.

 

Was sind die konkreten Inhalte?

Friederike von Tiedemann stellt im Rahmen des DGSF-Fachtages verschiedene Perspektiven zum Thema Verzeihen und Versöhnen vor. Sie gibt praktische Anleitungen für die strukturierte Durchführung von Verzeihens- und Versöhnungsarbeit. Interventionen und Vorgehensweisen werden veranschaulicht und praxisnah wird gezeigt, wie man Versöhnungsprozesse gezielt anleiten, fördern und begleiten kann. Hinweise zu den Grenzen dieser wichtigen Arbeit runden den Abend ab.

Wie können Verletzungen, die in Beziehungen erfahren wurden, durch Versöhnung gemeinsam überwunden werden? Diese Frage steht im Zentrum der Gespräche am DGSF-Fachtag.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich der DGSF-Fachtag?

Der Fachtag richtet sich schulenübergreifend an Therapeut*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Berater*innen und Pädagog*innen aus Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens, die beraterisch und therapeutisch Versöhnungs- und Verzeihensprozesse begleiten.

 

Fortbildungspunkte

Werden bei Bedarf bei der PTK Baden-Württemberg beantragt.

 

Termin und Arbeitszeit

Donnerstag, den 27. Juni 2019 von 18.00 bis 21.00 Uhr.

 

Kosten

Teilnahmegebühr: 25,– € (20,– €) *
Darin enthalten sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser).

* Teilnehmer*innen und Absolvent*innen von mehrjährigen tandem-Kursen und DGSF-Mitglieder zahlen einen reduzierten Preis von 20,00,– €.

Für etwaige Übernachtungen tragen Sie bitte selber Sorge. Sie wünschen Unterstützung bei der Zimmersuche? Bitte melden Sie sich bei uns!

Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info

 

Programm

Uhrzeit Referent*in Thema
18.00 Jochen Leucht Begrüßung – Eröffnung – Rahmung
Friederike von Tiedemann

Impuls

„Warum Versöhnung?“

Allgemeine Einführung zur Notwendigkeit der Versöhnung. Definition der Arten von Versöhnung und gesellschaftliche Aspekte der Versöhnung.

anschl. moderierte Plenumsdiskussion

Friederike von Tiedemann

Impuls

„Voraussetzung für Versöhnung“

Förderlichen Bedingungen für Versöhnungsprozesse?

anschl. Mini-Konferenzen, moderierte Plenumsdiskussion

Pause
Friederike von Tiedemann

Impuls

„Methodische Schritte auf dem Weg zur Versöhnung“

anschl. Mini-Workshops, Plenumsdiskussion

Friederike von Tiedemann

Impuls

„Mit konkreten Verletzungen arbeiten“

Hinweise zu Grenzen der Versöhnung

anschl. Mini-Konferenzen, moderierte Plenumsdiskussion

21.00 Verabschiedung

 

Zahlungsmodalitäten

Die Kosten werden mit der Einladung zum Fachtag (ca. 6 Wochen vor Beginn) in Rechnung gestellt. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

 

Anmeldung und Zulassung

Bitte melden Sie sich online (www.tandem-freiburg.org) oder schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen an.

Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 35 Plätze vergeben.

Vertragspartner ist tandem PRAXIS & INSTITUT GbR, Freiburg
Geschäftsführer: Gabi Locherer & Jochen Leucht

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

Fragen zur Veranstaltungsorganisation: Bei inhaltlichen Fragen:

Gisa Windhüfel

institut@tandem-freiburg.org

Jochen Leucht

leucht@tandem-freiburg.org

Telefon: +49 (0) 761 – 45 89 56 33
Fax: +49 (0) 761 – 45 89 56 37
Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.