Burnout-Prophylaxe – Ausbrennen muss nicht sein!

Stressmanagement und Selbstfürsorge für Mitarbeiter*innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen

SEMI23-19 WEB

 

Stressbewältigung in schwierigen Zeiten

Der wesentliche Aspekt für gelingende Beratung ist die Beziehung zwischen Klient*in und Berater*in. Da sich bereits der/die Klient*in in einer Krise befindet, sollte der/die Berater*in über ausreichende Ressourcen verfügen.

Daher kommt die Selbstfürsorge der Berater*innen in psychosozialen Beratungsstellen immer mehr in den Fokus. Gerade in Arbeitsfeldern, in denen wir mit schwer belasteten Klient*innen beschäftigt sind, ist die Stressbewältigung und Selbstfürsorge ein wesentlicher Aspekt zur Erhaltung der eigenen Gesundheit und Arbeitsfreude.

 

Was sind die konkreten Inhalte?

  • Wie definiere ich Stress?
  • Wann erlebe ich Stress, beruflich und privat?
  • Auf welchen Ebenen erlebe ich den Stress, eher körperlich, gedanklich oder emotional?
  • Welche Erwartungen habe ich an mich und meine Arbeit?
  • Welche Auswirkungen hat Stress auf meine Arbeitsfähigkeit?
  • Wo liegen meine Ressourcen und Energiequellen?
  • Welche äußeren Rahmenbedingungen kann ich verändern?
  • Welche Entspannungstechniken können mir helfen?

 

Wie wird gearbeitet?

Selbsterfahrungsübungen, Einüben von Entspannungstechniken, Austausch in der Gruppe

 

Termin und Arbeitszeiten

Montag, 29. Mai 2023, 09.30 – 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Dienstag, 30. Mai 2023, 09.00 – 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

 

Teilnehmer*innenzahl

Am Onlineseminar können maximal 18 Personen teilnehmen.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich das Onlineseminar?

Zum Onlineseminar eingeladen sind alle Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Pädagogik, Beratung, (Psycho-)Therapie und Sozialarbeit:

  • Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen
  • Psychotherapeut*innen / Psycholog*innen
  • Lehrer*innen
  • Erzieher*innen
  • usw.

und aus

  • Jugendämtern
  • Frauen- und Kinderschutzorganisationen
  • Psychiatrien, Kinder- und Jugendpsychiatrien
  • Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Fachhochschulen usw.

 

Lernort

Das Onlineseminar findet auf der Videokonferenzplattform Zoom statt. Die Zugangsdaten werden rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail an die Teilnehmenden geschickt.

 

Technik und Ausstattung

Die Teilnehmer*innen benötigen einen internetfähigen Rechner (z. B. Laptop), einen Internetzugang, eine (integrierte) Webcam sowie ein Headset mit Mikrofon oder einen Konferenzlautsprecher. Es empfiehlt sich, aktuelle Betriebssysteme/Software auf dem Rechner zu nutzen, um an den Videokonferenzen teilnehmen zu können sowie Dokumente lesen und bearbeiten zu können.

 

Hinweise zum Datenschutz

Zur Durchführung unserer Onlineseminare verwenden wir Zoom. Bei dem von uns angekündigten Angebot handelt es sich um ein Videomeeting, welches sich exklusiv an Teilnehmer*innen von wispo-tandem-Fortbildungen richtet. Der Videokonferenzraum wird mit eigener Meeting-ID und eigenem Passwort für diese Veranstaltung angelegt.

 

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Teilnahmegebühr: 310,– € (mit wispoCard: 250,– €)

Wenn Sie Interesse an der wispoCard haben, können Sie sich gerne bei uns melden.

Die Kosten werden in der Regel vier Wochen vor Beginn in einer Summe fällig.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich online (www.systemisches-zentrum.de) an. Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 18 Plätze vergeben.

Änderungen wegen Krankheit der Referent*innen oder mangelnder Teilnehmer*innenzahl sind manchmal unvermeidlich. Bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl behalten wir uns vor, das Seminar drei bis vier Wochen vor Beginn abzusagen.

Wir empfehlen den Teilnehmenden, eine Seminarrücktrittversicherung abzuschließen, um einen unvorhergesehenen/ungeplanten Rücktritt kurz vor Seminarbeginn finanziell abzufedern.

Vertragspartner ist wispo AG, Freiburg.

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

E-Mail: seminare@wispo.de                          Telefon: +49 (0) 69 130 25 85 – 50

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.