5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie

Kurstage: freitags ab 13.00 Uhr und samstags

Systemische Paarberatung und -therapie

wird zunehmend nachgefragt, was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass das Leben als Paar in der aktuellen gesellschaftlichen Situation komplexer und konfliktträchtiger denn je ist. Die besondere Konfliktdynamik, verbunden mit der Tatsache, dass die zentralen Themen in der Paarberatung und -therapie auch das Leben der Berater*innen und Therapeut*innen bestimmen, führt dazu, dass Paarberatung und -therapie als ein besonders schwieriges Setting erlebt wird. Das Aufbauangebot Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie bietet in vier Kursabschnitten Handwerkszeug für die paarberaterische und paartherapeutische Praxis.

 

Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Kurs?

Die Arbeit mit Paaren wird häufig – und nicht ganz zu Unrecht – als ein eher schwieriges Setting erlebt. Zudem kann dem Thema der Paarberatung und -therapie in den systemischen Weiterbildungen immer nur begrenzter Platz eingeräumt werden. Der Kurs soll all denen, die mit Paaren arbeiten oder arbeiten wollen, hinsichtlich Haltung, theoretischem Hintergrund und praktischen Vorgehensweisen mehr Sicherheit und Orientierung sowie Interesse und Freude im Umgang mit Paaren und Paarkonflikten vermitteln.

 

Zielsetzung und Inhalte?

Der Kompaktkurs „Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie“ vermittelt eine umfassende Vertiefung und Spezialisierung für die Arbeit mit Paaren. Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Soziologische, demografische und kulturelle Aspekte in Bezug auf die Arbeit mit Paaren
  • Die Herkunftsfamilie und die Auswirkung auf die Paarbeziehung
  • Wie wirken Bindungsmuster in der Paarbeziehung?
  • Geschlechtsspezifische Aspekte des Beziehungserlebens
  • Formen des Lebens als Paar: Liebe, Freundschaft, Partnerschaft, Ehe …
  • Affektive Kommunikation in der Dyade
  • Von der Dyade zur Triade: Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Elternschaft und Paarbeziehung
  • Beziehungskrisen in Paarbeziehungen
  • Regulierung von Selbst- und Fremdachtung
  • Intimität, Erotik und Sexualität in der Paarbeziehung
  • Umgang mit Eifersucht, Untreue und Außenbeziehungen
  • Paare bei Trennung und Scheidung: Umgang mit hochstrittigen Paaren
  • Umgang mit Alter und Krankheit, Abschied und Versöhnung

 

Arbeitsformen: Wie wird im Kurs gearbeitet?

Im Kurs wird in vielfältigen Settings und Formen gearbeitet: Plenum, Selbsterfahrungs-gruppen, Arbeitsgruppen, Theorieimpulse, Rollenspiele, Übungen, Supervision von Fällen und Praxisreflexion. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer*innen und des Kursleiters werden die Themen des Kurses in Verbindung mit Vorgehensweisen der systemischen Paarberatung und -therapie erarbeitet. Die Verbindung mit eigenen persönlichen Beziehungserfahrungen ist ein wichtiges Selbsterfahrungselement, das von der professionellen Praxis nicht zu trennen ist. Die Bereitschaft der Teilnehmer*innen, sich auch mit ihren persönlichen Erfahrungen einzubringen, ist von besonderer Bedeutung.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich der Kurs?

Der Kompaktkurs „Systemisch-integrative Paartherapie“ richtet sich arbeitsfeld- und fachbereichsübergreifend an Berater*innen, Therapeut*innen und Psychotherapeut*innen, die in ihrer alltäglichen Praxis mit Paaren arbeiten und ihre Kompetenzen hinsichtlich der ressourcen- und lösungsorientierten Praxis der Arbeit mit Paaren erweitern wollen.

 

Termine und Kosten

Kompaktkurs Termine Arbeitszeiten Kosten
Abschnitt 1 06.-07.11.2020

Freitag   13.00 bis 20.30 Uhr

Samstag 09.00 bis 16.30 Uhr

310,– €
Abschnitt 2 29.-30.01.2021

Freitag   13.00 bis 20.30 Uhr

Samstag 09.00 bis 16.30 Uhr

310,– €
Abschnitt 3 19.-20.03.2021

Freitag   13.00 bis 20.30 Uhr

Samstag 09.00 bis 16.30 Uhr

310,– €
Abschnitt 4 11.-12.06.2021

Freitag   13.00 bis 20.30 Uhr

Samstag 09.00 bis 16.30 Uhr

310,– €

Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 1.240,– €. In den Kosten sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser) enthalten.

tandem PRAXIS & INSTITUT befindet sich in der Nähe zur Altstadt, wo zahlreiche Möglichkeiten zum Mittagessen vorhanden sind. Bitte tragen Sie für etwaige Übernachtung selber Sorge. Sie benötigen Unterstützung? Bitte melden Sie sich!

Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info

Eine von Ihnen beantragte Förderung wird zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet. Bitte beachten Sie dabei, dass bei nicht Bewilligung dieser Förderung der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt wird.

 

Zahlungsmodalitäten und AGB

Die Kosten werden mit der Einladung zum jeweiligen Kursabschnitt (ca. 6 Wochen vor Beginn des Kursabschnitts) in Rechnung gestellt. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Grundlage zur Teilnahme am Kurs ist die Kursanmeldung. Sie melden sich mit der Anmeldung verbindlich zu allen Kursabschnitten an.

Änderungen wegen Krankheit/Ausfall der Referent*innen oder mangelnder Teilnehmer*innenzahl müssen vorbehalten bleiben. Bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl behalten wir uns vor, den Kurs drei bis vier Wochen vor Beginn abzusagen.

Wir empfehlen den Teilnehmenden, eine Seminarrücktrittversicherung abzuschließen, um einen unvorhergesehenen/ungeplanten Rücktritt kurz vor Kursbeginn finanziell abzufedern.

 

Anmeldung und Zulassung

Bitte melden Sie sich schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen oder online (www.tandem-freiburg.org) an.

Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 18 Plätze vergeben.

Vertragspartner ist tandem PRAXIS & INSTITUT GbR, Freiburg
Geschäftsführer: Gabi Locherer & Jochen Leucht

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

Fragen zur Veranstaltungsorganisation:
Gisa Windhüfel
institut@tandem-freiburg.org

Bei inhaltlichen Fragen:
Jochen Leucht
leucht@tandem-freiburg.org

Telefon +49 (0) 761 – 45 89 56 33
Fax +49 (0) 761 – 45 89 56 37

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.