Kraftfeld Konflikt

Ihre Persönlichkeit als Schlüsselqualifikation im Konflikt
Bereits abgeschlossen!

Im bewussten Umgang mit Konflikten

liegt eine oft ungenutzte Kraftquelle zur vollen Entfaltung Ihres Potenzials.

In Konflikten werden Gegensätze lebendig, die es auf dem Weg zu Neuem zu erforschen und zu integrieren gilt.

Der aktive Umgang mit diesen Widersprüchen setzt Energien und Innovationen sowohl in fachlichen Fragen als auch in Ihrer Beziehungsgestaltung frei.

Sie erkennen und erleben die gestalterische Kraft im Spannungsfeld der Widersprüche. Der zunehmend souveräne Umgang mit dieser Kraft in den unterschiedlichsten beruflichen wie auch privaten Situationen eröffnet vielfältige Möglichkeitsräume.

Neben hilfreichen Tools ist Ihre Persönlichkeit das Erfolgskriterium.

Mögliche Fragestellungen, die Sie aktuell begleiten:

  • Sind Unterschiede in Zielen oder Werten (beruflich/privat) überhaupt vereinbar?
  • Komplexere Anforderungen bei immer weniger Budget und Mitarbeiter*innen?
  • Wie finde ich als Sandwich-Manager*in meinen Weg durch den Alltagsdschungel?
  • Allen gerecht werden und dabei selbst nicht „auf der Strecke“ bleiben?
  • Entscheiden – durchsetzen – aushalten?
  • Delegieren oder selber tun?
  • Vertrauensvoll und vertrauenstärkend streiten?
  • Projektverantwortung ohne disziplinarischen Durchgriff auf Ressourcen?
  • Mitarbeiter*innen abbauen und gleichzeitig motivieren?
  • Kundenanforderungen und Ertragserwartungen optimal bedienen?

In der Konfliktqualifizierung öffnen sich Ihnen neue Perspektiven. Lösungen werden sichtbar, um mit zunehmender Sicherheit durch die „wogende See“ zu steuern. Die Konfliktqualifizierung unterstützt Sie darin, als Beteiligte(r) oder als Moderator*in Potenziale in der Gestaltung  privater oder beruflicher Beziehungen freizulegen und Wege inspirierend zu beschreiten.

Sie ernten Wachstumsimpulse für Ihre eigene Persönlichkeit und Ihr Selbstbewusstsein.

 

Wie profitieren Sie vom Seminar?

Konflikte souveräner anzugehen, …

… weckt konstruktive Aggressivität,

… heißt Stress aktiv managen,

… fördert Ihren Mut, sich den Notwendigkeiten zu stellen,

… schärft die eigene Wahrnehmung,

… erweitert Ihr Denken in Alternativen,

… nutzt die positive Dynamik von Widersprüchen,

… eröffnet neue Lösungsräume …

 

Was sind die konkreten Inhalte?

Mit Besuch des 1. Seminarabschnitts versetzen Sie sich in die Lage, relevante eigene Konfliktsituationen zu erkennen, zu  analysieren und praxisrelevante Vorgehensweisen zu erproben. Sie machen erste Erfahrungen, welchen Einfluss ihre bisherige Biografie auf ihr Konfliktverhalten hat und erhalten persönliches Feedback, welche weiteren Möglichkeiten Sie nutzen können. Zentrale Inhalte sind:

  • Arten, Ursachen und Definitionen von Konflikten
  • Stress und Gelassenheit in Konflikten
  • Konfliktlösungsmethoden und Werkzeuge
  • Konfliktgesprächsführung in geschütztem Rahmen ausprobieren
  • Linearität und Zirkularität in der systemischen Konfliktlösung

Persönliches Feedback ist Teil dieses Moduls.

Im 2. Seminarabschnitt wird auf die in der Zwischenzeit erworbenen Praxiserfahrungen aufgebaut:

  • Reflexion der erprobten Konfliktstrategien
  • Stressmanagement, Quellen und Bewältigungsmöglichkeiten
  • Vertieftes Erkennen persönlicher Konfliktmuster
  • Moderation von Konflikten in Projektteams, Meetings, etc.
  • Konflikte in Veränderungsprozessen managen
  • Eskalation/Deeskalation
  • Konfrontation als Konfliktlösungsmethode
  • Umgang mit persönlichen Extremsituationen
  • Stabile Zonen als Anker in unsicherem Fahrwasser entdecken

Persönliches Feedback ist Teil dieses Moduls.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Personen im organisationalen Kontext von Profit und Non-Profit-Unternehmen: Führungskräfte, Projektmanager*innen, Netzwerkpartner*innen, Sozialpartner*innen und alle, die in Schnittstellen unterschiedlichster Art tätig sind.

 

Arbeitsformen: Wie arbeiten wir im Seminar?

Wir werden

  • Ihnen wirkungsvolle Methoden und Instrumente zur Konfliktbewältigung an die Hand geben,
  • Ihre Praxis in den Mittelpunkt unserer Fortbildung stellen,
  • Sie Ihren eigenen Konfliktstil und dessen Wurzeln erkennen lassen,
    mit Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen erarbeiten,
  • Sie in selbstorganisierten Gruppen lernen lassen,
  • Ihren Lerntransfer u.a. durch individuelle Lerntagebücher fördern,
  • Ihnen auf Anfrage persönliches Coaching als Zusatzleistung anbieten.

 

Teilnehmerzahl

Am Seminar können maximal 16 Personen teilnehmen.

 

Termin u. Arbeitszeiten

1.    Modul

28.03.2017 10.00 – 12.30 u. 14.00 – 18.00 Uhr
29.03.2017 09.00 – 12.30 u. 14.00 – 18.00 Uhr u. Abend-Session
30.03.2017 09.00 – 12.30 u. 14.00 – 17.00 Uhr

 

2. Modul

13.06.2017 10.00 – 12.30 u. 14.00 – 18.00 Uhr u. Abend-Session
14.06.2017 09.00 – 12.30 u. 14.00 – 17.00 Uhr

 

Kosten

Teilnahmegebühr: 2.250,– € zzgl. MwSt.
Darin sind Pausengetränke (Kaffee, Tee, Mineralwasser) enthalten.

Die Seminarkosten werden in zwei Raten á 1.125 € mit der Einladung zum Seminar (ca. 6 Wochen vor Modul) in Rechnung gestellt. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Für etwaige Übernachtungen tragen Sie bitte selber Sorge. Sie wünschen Unterstützung bei der Zimmersuche? Bitte melden Sie sich bei uns!

Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info
Eine von Ihnen beantragte Förderung wird zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet. Bitte beachten Sie dabei, dass ohne Bewilligung dieser Förderung der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt wird.

 

Anmeldung und Zulassung

Bitte melden Sie sich online oder schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen an.

Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 16 Plätze vergeben.

Vertragspartner ist tandem PRAXIS & INSTITUT GbR, Freiburg
Geschäftsführer: Gabi Locherer, Jochen Leucht

 

Sie wünschen Beratung? Bitte melden Sie sich!

Fragen zur Veranstaltungsorganisation: Bei inhaltlichen Fragen:

Gisa Windhüfel

akademie@tandem-freiburg.org

Jochen Leucht

leucht@tandem-freiburg.org

Telefon    +49 (0) 761 – 45 89 56 33
Fax    +49 (0) 761 – 45 89 56 37
Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie besondere Unterstützung/Assistenz brauchen.