Körperorientierte Traumatherapie

Sanfte Heilung mit traumasensitivem Yoga
Bereits abgeschlossen!

Das traumasensitive Yoga

eröffnet Zugänge zu Heilungsprozessen, die allein mit kognitiv-orientierten therapeutischen Zugängen nicht möglich sind.
Traumatisierte Menschen brauchen eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Form der körperorientierten Begleitung, um ihren Körper wieder als sicheren Ort wahrnehmen zu können. Die achtsame und behutsame Yogapraxis des traumasensitiven Yoga (TSY), eigens entwickelt für Traumapatient(inn)en, hilft ihnen, ihr Körpergewahrsein wieder zu gewinnen, im Hier und Jetzt zu sein und zu beobachten und ohne zu reagieren. Dies sind Grundvoraussetzungen, um sich den traumatischen Erinnerungen stellen zu können.

Die TSY-Weiterbildung beruht auf der Methode des TCTSY (Traumacenter Traumasensitive Yoga), das am Traumacenter in Brookline (Bessel van der Kolk, Dave Emerson) entwickelt wurde. Seine Wirksamkeit bei der Behandlung komplexer Traumafolgestörungen wurde in mehreren Studien wissenschaftlich belegt.
Das Seminar spricht Traumatherapeut(inn)en an, die ihre Praxis um das Element des traumasensitiven Yoga erweitern wollen.

TSY Grundlagen

Eine achtsame und behutsame Yogapraxis hilft traumatisierten Patient(inn)en, ihr Körpergewahrsein wieder zu gewinnen, im Hier und Jetzt zu sein und zu beobachten, ohne zu reagieren, eine Grundvoraussetzung, um sich den traumatischen Erinnerungen stellen zu können. Sie lernen die TSY-Methode sowie die Grundsätze in Theorie und Praxis kennen, verknüpfen diese Erfahrungen mit Ihrem Basiswissen Psychotraumatologie oder Ihrer Erfahrung als Traumatherapeut(in) und sind nach dem Seminar in der Lage, einzelne TSY-Elemente mit Ihrem Therapiekonzept zu kombinieren.

Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar?

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, einzelne TSY-Elemente in Ihre Berufspraxis einfliessen zu lassen:

  • Ihnen steht eine Fülle an TSY-Tools zur Verfügung, die es Ihnen ermöglicht, TSY auf die Bedürfnisse Ihrer Klient(inn)en anzupassen
  • Sie haben sich einen interozeptiven Sprachgebrauch angeeignet, mit dem Sie die Yogahaltungen, Atemübungen und Achtsamkeit anleiten
  • Sie können die TSY-Tools auf die therapeutischen Ziele ausrichten

Was sind die konkreten Inhalte? Wie wird was gelernt?

Konkret und praxisnah werden Sie folgende Inhalte kennenlernen:

  • Einführung in die traumasensitive Yogapraxis
  • Erleben des gegenwärtigen Augenblicks
  • Entscheidungen treffen und Wahlmöglichkeiten nutzen
  • Rhythmus und Bewegung generieren
  • Konkrete Tools – Asanas, Pranayama und Achtsamkeit
  • Flexibilität im Anwenden der Tools
  • Gegenseitiges Anleiten, Feedback erhalten
  • Transfer in Ihren beruflichen Kontext

Wir lernen durch

  • Fachliche, theoretische und methodische Impulse
  • Austausch im Plenum und in Kleingruppen
  • Praktische Arbeit mit Yogahaltungen, Atemschulung und Achtsamkeit

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?

Arbeitsfeld und schulenübergreifend spricht das Seminar (Psycho)Therapeutinnen und (Psycho)Therapeuten, die mit traumatisierten Patient(innen) arbeiten. Sowohl aus dem Erwachsenen- als auch dem Kinder- und Jugendlichenbereich.

Termin und Arbeitszeiten
Beginn:    Montag,    22. Mai 2017        09.30 bis 17.00 Uhr
Ende:        Dienstag,    23. Mai 2017        09.00 bis 17.00 Uhr

Für ganz Neugierige die passende Literatur

Dagmar Härle, Körperorientierte Traumatherapie. Sanfte Heilung mit traumasensitivem Yoga
Paderborn 2013: Junfermann-Verlag

Kosten
Teilnahmegebühr: 290,– €
Darin enthalten sind Pausenkaffee und Seminargetränke.

Für etwaige Übernachtungen tragen Sie bitte selber Sorge. Sie wünschen Unterstützung bei der Zimmersuche? Bitte melden Sie sich bei uns! Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info

Eine von Ihnen beantragte Förderung wird zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet. Bitte beachten Sie dabei, dass ohne Bewilligung dieser Förderung der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt wird.

Zahlungsmodalitäten

Die Kosten werden mit der Einladung zum Seminar (ca. 6 Wochen vor Beginn) in Rechnung gestellt. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Anmeldung und Zulassung

Bitte melden Sie sich online oder schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen an. Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 18 Plätze vergeben.