DGSF-Fachtag Spiritualität, Glaube & Religion

in Beratung und (Psycho)Therapie

DGSF-Fachtage bei tandem PRAXIS & INSTITUT

verfolgen das Ziel, Begegnung und Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft aus den Feldern der Sozialen Arbeit, der Pädagogik, Beratung und (Psycho)Therapie zu ermöglichen. Grundsätzliche Themen stehen dabei genauso auf der Agende wie aktuelle Entwicklungen aus den o.g. Arbeitsfeldern. Gerne laden wir Sie im Anschluss an die Veranstaltung auf ein Glas Wein ein und im Gespräch können Sie sich fachbereichsübergreifend mit Kolleginnen und Kollegen austauschen und vernetzen.

 

Spiritualität, Glaube und Religion

sind wichtige Dimensionen in Beratungs- und Therapieprozessen – als Ressourcen, als bedeutsamer biografischer Hintergrund – und manchmal auch als Quelle von Schwierigkeiten und Problemen sowohl für BeraterInnen als auch für KlientInnen. Nicht zuletzt sind kirchliche Institutionen mit ihrer weltanschaulichen Ausrichtung als Kontexte für BeraterInnen und TherapeutInnen bedeutsam. Der DGSF-Fachtag wird um diese Dimension auf der persönlichen, auf der theoretischen und auf der praktischen, beraterisch-therapeutischen Ebene kreisen.

 

Was sind die konkreten Inhalte?

Ulrich Pfeifer-Schaupp wird im Rahmen des DGSF-Fachtages die Unterschiede von Religion und Spiritualität und die unterschiedlichen Spiritualitäts- und Religionsbegriffe herausarbeiten. In einem zweiten Teil werden wir uns der Frage zuwenden, wie man Spiritualität konkret erfahren und in Beratungsprozessen für KlientInnen erfahrbar machen kann. Die Frage, welche Gefahren Religion und Spiritualität in sich bergen und welche Auswirkungen die beiden Dimensionen auf die Bewältigung von Krisen und schweren Krankheiten haben können runden den Tag ab.

Ulrich Pfeifer-Schaupp wird Sie mit den drei oben beschriebenen Impulsen an die Themen heranführen und Sie werden dann in Gesprächen in Kleingruppen und im Plenum das Thema durch Ihre Impulse und Fragen ergänzen und erweitern.

 

Zielgruppe: An wen richtet sich der DGSF-Fachtag?

Der Fachtag richtet sich schulenübergreifend an TherapeutInnen, PsychotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, BeraterInnen und PädagogInnen, aus Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens.

Fortbildungspunkte

Werden bei der PTK Baden-Württemberg beantragt.

Termin und Arbeitszeiten

Donnerstag, den 21. Juli 2016 von 18.00 bis 21.00 Uhr.

Kosten

Teilnahmegebühr: 15,– €

Zahlungsmodalitäten

Bitte bezahlen Sie die Teilnahmegebühr in bar an der Abendkasse. Sie erhalten eine Teilnamebestätigung und eine Quittung.

 

Anmeldung und Zulassung

Bitte melden Sie sich schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen oder online an. Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 40 Plätze vergeben.

Vertragspartner ist tandem PRAXIS & INSTITUT GbR, Freiburg
Geschäftsführer: Gabi Locherer & Jochen Leucht