Autorität durch Beziehung – Stärke statt Macht

Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer

Das Konzept der „Neuen Autorität“, das von Prof. Dr. Haim Omer und seinen Kolleg(innen) entwickelt wurde, basiert u.a. auf der sozialpolitischen Idee und Praxis des gewaltlosen Widerstandes Mahatma Gandhis. Im Laufe der Entwicklung des Konzeptes hat es sich dabei zunehmend zu einem systemischen Konzept entwickelt. Ursprünglich war es für Familien gedacht, in denen der Konflikt zwischen Eltern und deren verhaltensauffälligen Kindern eskaliert und die elterliche Präsenz verloren gegangen war. Die „Neue Autorität“ findet aktuell immer mehr Verbreitung und strukturelle Verankerung in Schulen, Gemeinden, sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen.

Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar?

  • Sie lernen, das Konzept der Autorität neu zu definieren
  • Sie lernen die Prinzipien der neuen Autorität kennen
  • Sie erkennen, wie Sie in schwierigen Situationen Ihre Handlungsfähigkeit erhalten können
  • Sie erhalten Hinweise, wie Sie in Hochkonfliktsituationen Ihre Präsenz ohne Machtdemonstrationen stärken können.

 

Was sind die konkreten Inhalte?
Im Seminar lernen die Teilnehmer(innen) die Grundhaltungen und Grundlagen des Konzeptes der professionellen Präsenz und da vor allen Dingen die „7 Säulen der Neuen Autorität“ kennen. Dies sind im Einzelnen:

  • Präsenz und wachsame Sorge,
  • Eskalationsvorbeugung,
  • Unterstützungssysteme,
  • Gewaltloser Widerstand (Maßnahmen),
  • Versöhnungs- und Beziehungsgesten,
  • Widergutmachung und
  • Transparenz

 

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?
Zur Seminarteilnahme eingeladen sind Fach- und Führungskräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen und aus den sog. Profitbereichen.

Arbeitsformen: Wie arbeiten wir im Seminar?
Im Seminar wird in einem Wechsel von theoretischen Impulsen, Praxisreflexion, Selbsterfahrung, moderierter Plenumsdiskussion, Kleingruppen und Einzelreflexion gearbeitet. Konkrete Übungen in Rollenspielen helfen, das Erlernte im geschützten Seminarrahmen in die eigene Arbeitsweise zu integrieren.

Termin und Arbeitszeiten
Beginn:    Donnerstag,  04. Mai 2017, 09.30 – 12.30 & 14.00 – 17.00 Uhr
Ende:        Freitag,  05. Mai 2017, 09.00 – 12.30 & 14.00 – 17.00 Uhr

Für ganz Neugierige die passende Literatur
Haim Omer, Arist von Schlippe: Stärke statt Macht: Neue Autorität in Familie, Schule und Gemeinde, V & R

Kosten
Teilnahmegebühr: 260,– €
Darin enthalten sind Pausenkaffee und Seminargetränke.

Für etwaige Übernachtungen tragen Sie bitte selber Sorge. Sie wünschen Unterstützung bei der Zimmersuche? Bitte melden Sie sich bei uns!

Einzelheiten zur Fördermöglichkeit für Ihre Teilnahme erfahren Sie unter: http://www.bildungspraemie.info
Eine von Ihnen beantragte Förderung wird zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet. Bitte beachten Sie dabei, dass ohne Bewilligung dieser Förderung der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr Ihnen nachträglich in Rechnung gestellt wird.

Zahlungsmodalitäten
Die Kosten werden mit der Einladung zum Seminar (ca. 6 Wochen vor Beginn) in Rechnung gestellt. Die Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Anmeldung und Zulassung
Bitte melden Sie sich onlnie oder schriftlich mit beigefügtem Anmeldebogen an.
Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 16 Plätze vergeben.